Ästhetik

Ein sympathisches Lächeln wirkt wie ein Signal auf unsere Mitmenschen und vermittelt ein Gefühl von Frohsinn, Offenheit und Selbstsicherheit. Ein freundliches Lächeln kann kritische Situationen entschärfen und zeigt unserem Gegenüber, dass wir bereit sind, auf ihn zuzugehen. Daher ist es sowohl für das Berufs- als auch für das Privatleben von großer Bedeutung.
Ein schöner Mund besteht neben wohlgeformten Lippen auch aus schönen Zähnen. Schöne Zähne sind ein Ausdruck von Jugend, Gesundheit und Erfolg. Die ästhetische Zahnmedizin bietet heute viele Möglichkeiten, um das Aussehen der Zähne zu verbessern. Zahnstellung und Farbe sowie der Zustand des Zahnfleisches lassen sich heute mit neuen und vor allem schonenden Methoden erheblich verbessern. Diese müssen mit großer Sorgfalt, Geduld und Sachverstand durchgeführt werden.

Unter dem Begriff Ästhetische Zahnmedizin werden verschiedene Behandlungsmethoden zusammengefasst, die zum Teil eng mit anderen Bereichen der Zahnmedizin verknüpft sind. Hier ist insbesondere die Aktualität zahnfarbener Versorgungen zu nennen, die stetig zunimmt. Sie wird durch die Forderung unserer Patienten nach ästhetischen und zugleich substanzschonenden und langlebigen Versorgungen bestimmt.
Denn ein schönes Lächeln begeistert und vermittelt Lebensfreude.

Zahnfarbe

Beläge, wie sie z.B. durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Nikotin auf der Zahnoberfläche entstehen, können sehr gründlich und schonend durch eine Professionelle Zahnreinigung (PZR) entfernt werden. Innere Verfärbungen der Zähne können mit einem Bleaching weitestgehend aufgehellt werden.

Bei internen Verfärbungen der Zahnsubstanz ist eine professionelle Zahnreinigung (PZR) Voraussetzung für die weitere Behandlung. Ist die natürliche Zahnfarbe zu dunkel, zu gelb oder fleckig, können einzelne oder alle Zähne aufgehellt werden. Eine fachkundige und unter professioneller Aufsicht durchgeführte Behandlung ist mit Hilfe der heutigen Methoden nicht aggressiv und völlig ungefährlich, der Erfolg ist häufig schon nach wenigen Anwendungen sichtbar.

Der Aufhellungseffekt hält in Abhängigkeit vom Konsum farbstoffreicher Lebens- und Genussmittel bis zu mehreren Jahren an. Nach zwei, drei Jahren – manchmal auch früher – dunkeln auch gebleichte Zähne häufig wieder nach. Sie lassen sich aber in 2-3 Bleaching- Sitzungen wieder aufhellen.
Vorübergehende Empfindlichkeit: Im Verlauf der Behandlung kann es zu einer vorübergehenden Überempfindlichkeit von Zähnen und Zahnfleisch kommen, die nach Abschluss der Behandlung vergeht.
Bleaching empfehlen wir als eine Investition in ein schönes, attraktives Lächeln. Es bietet die Möglichkeit, sich unter Erhaltung der natürlichen Zahnhartsubstanz den Wunsch nach weißen, hellen Zähnen zu erfüllen.

Bei ästhetischen Frontzahnversorgungen empfehlen wir unseren Patienten häufig vor deren Anfertigung ein Bleaching, um die Zahnfarbe der anzufertigenden Versorgung optimieren zu können. Die „neuen Zähne“ können in einer ansprechenden, hellen Zahnfarbe gestaltet werden und passen auf diese Weise optimal zu den Restzähnen.

Professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) gehört gemäß unserer Behandlungsphilosophie einerseits zum Spektrum einer prophylaktischen Zahnmedizin. Durch sie kann Zahn- bzw. Zahnfleischerkrankungen gezielt vorgebeugt werden. Zahnstein und Beläge beheimaten immer eine große Zahl gefährlicher Bakterien, die langfristig die gefürchtete Parodontitis  verursachen. Saubere, glatte Zähne bieten Bakterien dagegen kaum Haftmöglichkeiten.

Wir verwenden für die professionelle Zahnreinigung u.a. einen Pulverstrahler, der unter Druck Bicarbonat- Pulver und Wasser durch eine Düse strahlt und so, ähnlich einer Fassadenreinigung, bis in alle Winkel und Ecken vordringt. Diese Art der Zahnreinigung geht an Gründlichkeit und Zeitaufwand weit über das übliche Entfernen von Zahnstein hinaus. Die regelmäßige Durchführung einer PZR reduziert das Risiko einer Karies oder einer Parodontitis deutlich.

Die professionelle Zahnreinigung dient aber auch kosmetischen Zwecken: Beläge, die durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Nikotin auf der Zahnoberfläche entstehen, und Zähne gelb erscheinen lassen, können sehr gründlich und schonend durch eine PZR entfernt werden.

.

Zahnform

Im Frontzahnbereich sprechen wir von kosmetischen Zahnkorrekturen. Ziel ist es, dem sogenannten Zahnbogen ein harmonisches Bild zu geben. Abgesplitterte oder verfärbte Zähne erhalten ihre ursprüngliche Form und Farbe zurück, Zahnlücken – oft eine Laune der Natur – können geschlossen werden. Und selbst unregelmäßig gewachsene Zahnstellungen können zu einem schönen Lächeln umgestaltet werden.

Im Frontzahnbereich sprechen wir von kosmetischen Zahnkorrekturen. Ziel ist es, dem sogenannten Zahnbogen ein harmonisches Bild zu geben. Abgesplitterte oder verfärbte Zähne erhalten ihre ursprüngliche Form und Farbe zurück, Zahnlücken – oft eine Laune der Natur – können geschlossen werden. Und selbst unregelmäßig gewachsene Zahnstellungen können zu einem schönen Lächeln umgestaltet werden. Hauchdünne Haftschalen aus einer speziellen Keramik werden auf die betroffenen Zähne aufgebracht.

Der große Vorteil: eine Überkronung der Zähne kann vermieden werden, die wertvolle Zahnsubstanz bleibt weitestgehend erhalten. Für die dauerhafte Befestigung der Veneers wird eine sehr dünne Schicht Zahnschmelz abgetragen. Auf diese Art versorgte Zähne sind aufgrund der erstklassigen Eigenschaften des Materials von einem natürlichen Zahn nicht zu unterscheiden! Die aufwendige Herstellung der Veneers erfolgt im zahntechnischen Labor. Entscheidend für den Erfolg ist die enge Abstimmung zwischen Zahnarzt und Zahntechniker bezüglich Farbe und Form des zukünftigen Zahnes. Obwohl diese dünnen Keramikschalen sehr zerbrechlich wirken, sind sie, einmal mit dem Zahn fest verbunden, äußerst stabil und langlebig.

Die häufigsten Einsatzbereiche von Veneers:

• Versorgung abgebrochener oder stark verfärbter Zähne
• Schluss von Lücken zwischen den Frontzähnen
• Angleichung von Zähnen unterschiedlicher Größe
• leichte Korrekturen der Zahnstellung

Eine preisgünstigere Variante zur Korrektur einzelner Zähne ist die Zahnumformung. Hierbei werden mehrere hauchdünne Schichten eines speziellen Kunststoffes auf die betroffenen Zähne aufgetragen, bis die Zähne die gewünschte Form bekommen haben. Dies geschieht ohne Beteiligung des Zahntechnikers in der Zahnarztpraxis in nur einer Sitzung. Da dem Kunststoff die natürlichen Eigenschaften des Zahnes hinsichtlich Lichtdurchlässigkeit und Lichtreflexion größtenteils fehlen, kann mit dieser Behandlungsalternative natürlich nicht die gleiche kosmetische Perfektion wie mit Veneers erreicht werden. Moderne Kunststofffüllungen ermöglichen aber stattdessen ein möglichst authentisches „Nachmalen“ des natürlichen Zahnes, so dass der Unterschied für den Laien kaum zu erkennen ist. Der Nachteil von Kunststoff: er dunkelt mit den Jahren nach, was Kunststofffüllungen nur begrenzt haltbar macht.

Die häufigsten Einsatzbereiche von Zahnumformungen:

• Versorgung abgebrochener oder relativ stark verfärbter Zähne
• Schluss von Lücken zwischen den Frontzähnen in begrenztem Ausmaß
• Angleichung von Zähnen unterschiedlicher Größe in begrenztem Ausmaß
• leichte Korrekturen der Zahnstellung

Zirkonoxid-Vollkeramik vereint die Ästhetik einer individuell hergestellten keramischen Versorgung mit der Präzision einer industriell gefertigten Restauration. Diese ist aus heutiger Sicht die Versorgungsalternative erster Wahl für den ästhetisch und qualitativ anspruchsvollen Patienten. Höchste Ästhetik, beste Materialverträglichkeit, perfekte Passgenauigkeit durch computergesteuerte Herstellung und eine bei Vollkeramik nie da gewesene Beständigkeit – dies sind die wesentlichen Charakteristika, die diese Versorgungsalternative auszeichnen.

Die Präparation des Zahnes erfolgt in der Zahnarztpraxis. Mit dem in der Praxis angefertigten Abdruck erstellt der Techniker eine Kopie des präparierten Zahnes in Gips. Dieses Gipsmodell wird am Scanner präzise erfasst und an das computergesteuerte Präzisionsfräsgerät übertragen. Dort wird das Grundgerüst der zukünftigen Versorgung, das Zirkon-Käppchen, aus einer Spezialkeramik angefertigt. In einer Meisterleistung entsteht nun der sichtbare Teil der zukünftigen Versorgung – Schicht für Schicht wird die Verblend-Keramik auf das gefertigte Käppchen aufgetragen.

Das Ergebnis ist eine an Präzision und Ästhetik kaum zu übertreffende keramische Versorgung.

 

Zahnfarbe
Bleaching empfehlen wir als eine Investition in ein schönes, attraktives Lächeln. Es bietet die Möglichkeit, sich unter Erhaltung der natürlichen Zahnhartsubstanz den Wunsch nach weißen, hellen Zähnen zu erfüllen.


Nehmen Sie Kontakt auf!

Telefon: +49 211-13 13 51


E-Mail: info@zahnpanorama.de

 


Öffnungszeiten

Mo: 8:00 – 14:00 Uhr
Di: 12:00 – 19:00 Uhr
Mi: 8:00 – 14:00 Uhr
Do: 12:00 – 19:00 Uhr
Fr: 8:00 – 14:00 Uhr